Lauraklaus, junge Künstler aus dem Süden

Lauraklaus, junge Künstler aus dem Süden
© Christian Klaus Ippisch

Musik ist Teil unseres Lebens. Sie begleitet uns durch den Alltag, lässt uns Emotionen und Gefühle stärker wahrnehmen und hilft uns dabei zu Entspannen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Doch Musik ist viel mehr als nur ein guter Song. Sie beginnt mit der Leidenschaft und wenn sich diese entfaltet, ist es völlige Hingabe. Laura Schoditsch und Christian Klaus Ippisch sind zusammen lauraklaus, eine Band die erst am Anfang steht, aber bereits mit Hingabe zur Musik, die Leute in ihre Gefühlswelt verführt. 

Wohnzimmersession
© Christian Klaus Ippisch | Christian Klaus & Laura

Nicht gesucht und trotzdem gefunden

Christian Klaus Ippisch ist seit seiner Kindheit ein begnadeter Gitarrenspieler. Lediglich 2 Jahre Gitarren- und Schlagzeugunterricht hat er früher in Anspruch genommen. Und jetzt? Spielt er als hätte er nie etwas anderes gemacht. Selbst beigebracht wohlgemerkt. Als Musiker gehört er zu denjenigen, die keine Noten lesen können. Gespielt wird was sich gut anhört und fühlt. Seine Gitarrenstücke hat er aus reiner Neugierde über die Reaktionen auf seinem Instagram Account veröffentlicht. Und siehe da, es hat exakt eine Woche gedauert. “Schau in deine Mails”, erzählt uns Christian, waren die Worte in der Privatnachricht, die ihm Laura geschickt hatte.

Das erst gemeinsame Stück 

entstand ohne sich lange Zeit gesehen und gehört zu haben. In der E-Mail hat Laura eine Musikdatei mitgeschickt. Ohne Christians Wissen, hat sie ein Gitarrenstück aus seiner Instagram-Story stibitzt, umgeschrieben, neu aufgenommen und zu einem komplett neuen Stück verwandelt. Christian war sprachlos. Das war nicht nur der Beginn einer Musikerfreundschaft, sondern auch der Startschuss für Lauraklaus. 

Produktion
© Christian Klaus Ippisch

Laura Schoditsch zählt zu den Menschen, die sich erst durch all ihr Tun entfalten. Sie ist nämlich nicht nur eine begabte Sängerin, sondern auch Künstlerin, Mama und Tänzerin. Neben ihrem Fulltime-Job als Mama, studiert sie Kunstgeschichte, malt Kunstwerke, besucht ein bis zweimal in der Woche einen Tanzkurs, geht zum Sport und musiziert nun auch zusätzlich seit einem 3/4 Jahr gemeinsam mit Christian. Davor hat sie bereits ein zweijähriges Musikstudium besucht, weshalb sie im Gegensatz zu Christian, jede Note und jeden Akkord genau kennt. Doch wie lassen sich all diese Interessen miteinander vereinbaren? “Ich mache alles in Phasen, d.h. eine Woche lerne ich für mein Studium, die Woche drauf verbringe ich mehr Zeit mit Malen, usw. Und das meist, wenn meine Tochter schläft”, erklärt uns Laura. 

Swipe

Wir lernen die beiden in Christians gemütlicher Wohnung kennen, die mit ihren alten Antiquitäten ein echtes Schmuckstück ist. Am Ende unseres Gesprächs gab es dann eine Live-Session. Und zwar nicht irgendeine, sondern die Allererste, über die wir uns natürlich sehr geehrt fühlen. “Wir machen seit einem Dreivierteljahr gemeinsam Musik, haben uns aber aufgrund der Coronakrise und Zeitmangel, erst ungefähr sieben Mal gesehen”, wird uns lachend erzählt. Können wir uns kaum vorstellen, denn die beiden sind ein eingespieltes Team, das sich musikalisch perfekt ergänzt. “Bis jetzt hat mir Christian die Gitarrenkompositionen geschickt, die ich mit meiner Melodie und meinen Lyrics zu einem harmonischen Song abrunde”, so erklärt uns Laura die Abfolge der bisherigen Heimproduktionen. Die uns Christian so beschreibt : ”Es ist so, ich mache aus nix etwas und Laura macht aus etwas alles!

Swipe

Ihre bisherigen Heimproduktionen veröffentlichen sie über ihren Instagram Account lauraklaus. “Das war für uns die einfachste Art und Weise unsere Musik mit der Welt zu teilen. Doch das soll sich schon bald ändern. Als nächstes möchten wir über neue Kanäle, wie Youtube, Spotify und Soundcloud, unser erstes Lied in voller Länge veröffentlichen”, so Christian. Auch die professionelle Produktion ihres ersten Albums ist gerade in Planung.

Den ersten Track mit dem Titel Won't Go Home releasen die beiden auf ihrem Youtube Channel. Damit ihr die jungen Musiker nicht verpasst, haben wir das Video zum Song natürlich auch auf Videk. Also nicht vergessen, am 17.7.2020 um 20:45 Uhr vorbeischauen und reinhören!

Und wann gibt es die beiden das erste Mal live zu sehen? 

Voraussichtlich im Oktober, bei einem privaten Tinyhomeconcert - Ort und Datum wir von den beiden Musikerin noch bekannt gegeben. Doch aufgepasst, die Anzahl ist limitiert. Wie ihr euch einen Platz ergattern könnt? Einfach bei ihrem Gewinnspiel auf Instagram mitmachen. Easy, schnell und zahlt sich auf jeden Fall aus. Wir drücken die Daumen und sehen uns dort. Übrigens - wir haben diesbezüglich auch noch eine kleine Überraschung für all diejenigen von euch, die nicht dabei sein können. Also dranbleiben!

Newsletter
Immer wissen was in der Region los ist?
Erhalte aktuelle Informationen, Artikel und Tipps noch bevor sie andere sehen.
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.