Knoblauchsuppe

Knoblauchsuppe

Die pannonische Küche im letzten Zipfal des Burgenlandes, ist geprägt von den Einflüssen vieler Ländern. Hier werden bis heute richtige Sattmacher begleitet mit grandiosen Weinen serviert. Einer dieser Sattmachen ist die traditionelle Knoflsuppn. Die schmeckt am besten mit einem gerösteten Brot. Na.. Lust auf etwas Südburgenland in deiner Küche bekommen? Wir verraten dir das Rezept der traditionellen Knoflsuppn, damit du auch zu Hause in den Genuss dieses köstlichen Gerichts kommst. (“Knoflsuppn”= burgenländisch für “Knoblauchsuppe”)

Zutaten

  • 6 Knoblauchzehen
  • 4 Semmeln
  • 100g Mehl 
  • 1 Schlagobers
  • 1 l Rinderbrühe
  • 5 Eidotter
  • 1 EL Petersilie
  • Öl
  • Kümmel
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  1. Den Knoblauch schälen und zerdrücken. (Wer mag kann auch größere Stücke schneiden)
  2. Den Knoblauch mit etwas Öl in einem Topf kurz anrösten, Mehl hinzufügen und gut verrühren. 
  3. Mit Rinderbrühe aufgießen, aufkochen lassen und anschließend die Hitze stark reduzieren. 
  4. Schlagobers und Eidotter einrühren. Mit Gewürzen abschmecken. 
  5. Für eine gute viertel Stunde ziehen lassen.
  6. Währenddessen die Semmeln in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Öl (oder Butter) sowie Knoblauch anrösten. 
  7. Knoflsuppn mit den gerösteten Brotscheiben und bestreut mit Petersilie servieren. 
Wir empfehlen dir diese Artikel:
Newsletter
Immer wissen was in der Region los ist?
Erhalte aktuelle Informationen, Artikel und Tipps noch bevor sie andere sehen.
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.