Viktoria und Michael sind Schwarzweiß

Viktoria und Michael sind Schwarzweiß
Bild: Videk | Michael und Viktoria

„Für mich ist Musik Kunst!” - Michael Zsifkovits investiert nicht wie manch andere in Autos oder andere Gegenstände, sondern lieber in seine eigene Musik. “Es gibt keine Regeln in der Musik, man kann seiner Kreativität einfach freien Lauf lassen.” Nach dieser Einstellung hat er mit seiner Freundin und Band Partnerin Viktoria Schmidt bereits zwei selbst geschriebene Songs herausgebracht. Unter dem Namen Schwarzweiß treten sie auf unterschiedlichen Veranstaltungen auf und sind in Kürze auch bei der TV-Sendung Heimatsterne auf Servus TV zu sehen.

Swipe

“Wir machen eigentlich schon seit sechs Jahren gemeinsam Musik.” erzählen uns Michael und Viktoria, an einem gemütlichen Nachmittag in der Café Mühle im Thermenland Stegersbach. Die beiden haben nicht nur gute Songs auf Lager, sondern auch eine entzückende Liebesgeschichte, die ihren Anfang im Gymnasium Güssing nahm. Michael sollte mit einem Kollegen zwei Mädchen, Viktoria und ihre Freundin, für die jährliche Veranstaltung “Nacht der Kultur” mit der Gitarre begleiten. Was anfangs noch eher als nervig und mühsam empfunden wurde, entpuppte sich später als Beginn einer gemeinsamen Leidenschaft und auch Liebe. Die beiden sind seit vielen Jahren ein harmonisches Paar und ergänzen sich musikalisch ideal. 

Während sich Viktoria eher als lebendig beschreibt, ist Michael der Ruhepol bei den Auftritten. Bevor sie begonnen haben eigene Songs zu schreiben, traten sie mit Evergreens und Coversongs auf diversen Veranstaltungen und Feiern auf. Da die beiden auch in Wien wohnen, konnte man ihren Live-Sessions bei den U-Bahn-Stars an verschiedenen Orten lauschen. Und das geschlagene 150 Mal. “Oft haben die Zuseher zu tanzen begonnen, da wussten wir, unsere Musik kommt gut an.”

Schwarzweiss
Bild: Schwarzweiß
Schwarzweiß
Bild: Schwarzweiß

“Wir wollen, dass die Leute nicht einfach zu einer Veranstaltung kommen, wo wir sind, sondern wegen uns dorthin kommen.” so Michael und Viktoria. Mit ihrem modernen Austropop, gesungen im burgenländischen Dialekt, will die Band in Zukunft ihr erstes eigenes Album produzieren. Wir sind von den beiden begeistert, denn sie stecken viel Liebe und Detail in ihre Songs hinein. In ihren Texten finden sich Situationen des Alltags, ihren Erlebnissen und Momenten als Pärchen wieder. Realitätsnah und ehrlich.

Musik, die zum Teilen bestimmt ist

Leb dei Leb’n war ihr erster Song, den sie produzieren ließen und gemeinsam mit den  Videografen von Light Leaks Visuals in einem Musikvideo festgehalten haben. Zu sehen auf Youtube und hören auf Spotify, Amazone Music, Apple Music, Facebook und Instagram“Das Schönste für mich war die Veröffentlichung unseres ersten Songs. Wir hatten eine Privatparty, wo viele Freunde und Familienmitglieder gekommen sind, um uns zu supporten. Und dann kamen die ersten Aufrufe unseres Songs auf Youtube. Das hat uns wirklich sehr gefreut!” erzählt Viktoria.

Schwarzweiss
Bild: Light Leaks Visuals
Wir empfehlen dir diese Artikel:
Newsletter
Immer wissen was in der Region los ist?
Erhalte aktuelle Informationen, Artikel und Tipps noch bevor sie andere sehen.
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.