One Pot Pasta, für einen restlosen Genuss

One Pot Pasta, für einen restlosen Genuss
© Stephanie Stimpfl

Yogalehrerin Stephanie aus Strem (Bezirk Güssing) hat uns nicht nur ihr Lieblingsrezept zum Restl-Essen am Wochenende verraten, sondern auch wie super einfach es ist, ohne viel Aufwand einen Topf Pastaglück zu zaubern. Wie der Name schon sagt, werden bei One Pot Pasta alle Zutaten gemeinsam in einen Topf gegeben und ca. 15-20 Minuten gekocht bis alles fertig ist. Eure einzige Aufgabe besteht darin, alle zwei Minuten umzurühren. Klingt easy? Ist es auch! Ihr könnt Lebensmittel verwenden, die ihr gerne esst oder die verwertet gehören.

Das Grundrezept besteht aus Nudeln, Gemüse, Gemüsebrühe und Gewürzen. Für eine geschmackvolle Sauce werden meist Tomaten oder Tomatenmark, Zwiebeln, Knoblauch, Basilikum, Oliven- oder Rapsöl, Salz, Pfeffer und Parmesan verwendet. Für die Nudeln eignen sich Fusilli, Penne, Maccheroni, Farfalle, Tortiglioni, Tagliatelle oder Spaghetti, wir empfehlen sie einmal in der Mitte zu brechen.

Von der Stremerin Stepahnie haben wir zur Inspiration zwei Varianten zugeschickt bekommen, die wir gerne mit euch teilen. Bon Appetit! 

One Pot Pasta für Geschmackvolle

Zubereitung und Kochzeit komplett: ca. 30 Minuten

Für 4 Personen

  • 350g Nudeln 
  • 250g Champignons 
  • 2 Karotten 
  • 150g Blattspinat (gef.)
  • 1 rote Zwiebel 
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • Rapsöl

    Sauce (Passata)
  • 2-3 EL Tomatenmark 
  • 1 Liter Gemüsebrühe 
  • 2 EL Sojasauce (optional) 
  • 1 TL Paprikapulver 
  • 1TL Oregano oder Basilikum 
  • 1TL Salz 
  • 2-3 EL Parmesan (Für eine vegane Variante Hefeflocken verwenden) 

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauchzehen, Karotten und Champignons waschen und in kleine Würfel schneiden. 
  2. Einen schmalen und hohen Topf mit Öl auf dem Herd erhitzen. Zwiebel und Knoblauchzehen kurz scharf anbraten, mit wenig Wasser aufgießen und umrühren.
  3. Karotten, Champignons, Nudeln, Gewürze und alle restlichen Zutaten hinzufügen.
  4. Einmal aufkochen lassen, danach Hitze reduzieren auf mittlere Stufe 10 Minuten köcheln und zwischendurch umrühren.
  5. Blattspinat hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Wieder zwischendurch umrühren. Bei Bedarf ruhig Wasser nachschütten, bis alles durch ist.
  6. Voilá, nur noch mit Parmesan bestreuen und Anrichten!

"Ich streue noch gerne Sonnenblumenkerne drüber, um dem Gericht eine Extranote zu verleihen", sagt Stephanie.

One Pot Pasta für Gesunde

Zubereitung und Kochzeit komplett: ca. 30-40 Minuten

Für 4 Personen

  • 350g Nudeln 
  • 150g rote Linsen 
  • 2 Karotten 
  • 1 Zwiebel 
  • 2-3 Knoblauchzehen 
  • Rapsöl oder Olivenöl 

    Sauce (Passata)
  • 2-3 EL Tomatenmark 
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasauce (optional) 
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oregano oder Basilikum 
  • 1TL Salz 
  • 2-3 EL Parmesan (Für eine vegane Variante Hefeflocken verwenden) 

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauchzehen, Karotten waschen und in kleine Würfel schneiden. 
  2. Einen schmalen und hohen Topf mit Öl auf dem Herd erhitzen. Zwiebel und Knoblauchzehen kurz scharf anbraten, mit wenig Wasser aufgießen und umrühren.
  3. Karotten, Linsen, Nudeln, Gewürze und alle restlichen Zutaten hinzufügen.
  4. Einmal aufkochen lassen, danach Hitze reduzieren auf mittlere Stufe 20 Minuten köcheln und zwischendurch umrühren. Bei Bedarf Wasser nachschütten, bis alles durch ist.
  5. Abschmecken und Voilá fertig. Nur noch mit Parmesan bestreuen und Anrichten!
Kalender
Schießen
Keine Veranstaltungen
Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus, sind alle Veranstaltungen abgesagt.

Wir informieren Sie gerne, sobald sich die Situation ändert.

Melde Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahre Sie als Erster davon.

Newsletter
Immer wissen was in der Region los ist?
Erhalte aktuelle Informationen, Artikel und Tipps noch bevor sie andere sehen.
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.